ASANA LABS

Oft ist die Zeit während einer Yogastunde zu kurz um etwas auszuprobieren, zu vertiefen oder in eine neue Haltung hineinzuspüren.

Mit der Asana Lab Workshop Serie bieten wir dir einen sicheren Rahmen in dem du Basics, schwierigere Asanas und Peak-Poses spielerisch und in Ruhe erforschen kannst.

In einem Theorie-Block stellen wir die jeweiligen Haltungen des Workshop-Fokus aus anatomischer und energetischer Sicht vor.

Im anschließenden Praxisteil hast du ausreichend Raum, um die Asanas zu erforschen und zu spielen. Wir stehen dir während der Playtime mit individuellen Tipps zur Seite, so dass, sich die Wirkung eines Asanas in deiner Praxis nachhaltig vertiefen kann.

 

Asana Lab I: Surya Namaskar / 15.09.18

Im Yoga nutzen wir Mantras oder auch Gebete, um das Göttliche in uns anzurufen und um Unterstützung zu bitten.

Der Sonnengruß ist so ein Mantra. Ein Mantra in der Bewegung, das deinen gesamten Körper mit einbezieht. Der Sonnengruß ist der universellen Kraft der Sonne gewidmet. Und so öffnen wir uns der Sonne, um unseren Körper und Geist zu reinigen, um das universelle Licht durch unser Wesen strahlen zu lassen.

In diesem Workshop stellen wir dir die verschiedenen Variationen des Sonnengrußes vor, beleuchten und erforschen ihre Einzelteile.

Egal ob herabschauender Hund, heraufschauender Hund, Cobra, Chatturanga oder wie man den Fuß mit Leichtigkeit zwischen die Hände setzt, wir bieten dir Hilfestellung bei der Ausrichtung und Übungen, die Dich unterstützen die Qualität deiner Yoga-Praxis – insbesondere die deines Sonnengrußes – nachhaltig zu verbessern.

Um den Workshop abzuschließen, fließen wir zu den Surya Namaskar Mantras durch eine Serie von Sonnengrüßen, um das Gelernte direkt in einen Flow zu integrieren.

Asana Lab II: Standing / 13.10.18

Wie stehe ich aufrecht und gerade? Wie entlastet ich meine Wirbelsäule im Stehen? Wie finde ich in einer Stehhaltung Stabilität und gleichzeitig Leichtigkeit?

Sthira Sukham, das Prinzip von Stärke und Leichtigkeit, Erden und Streben. Etwas, das wir im Yoga wie im Leben erreichen wollen: Jeder Situation kraftvoll und gelassen begegnen zu können. Und wo übt sich das besser als in Stehhaltungen?

In diesem Asana Lab stellen wir dir verschiedene Stehhaltungen vor, denen du immer wieder in deinen Yogastunden begegnest. Wir erklären dir, wie man mit anatomischen Wissen, der Unterstützung des Atems und den universellen Ausrichtungsprinzipien, eine Stehhaltung von der Fußsohle bis zum Kopf effektiv aufbaut. Zudem erforschen wir die Wirkung von Pada und Mula Bhanda auf die Stabilität und Ausrichtung in dem jeweiligen Asana.

Asana Lab III: Balancing / 10.11.18

Die richtige Balance zu finden, ist wahrscheinlich die größte Herausforderung unserer heutigen Gesellschaft.

In dieser Asana Lab erforschen wir unser Gleichgewicht in einbeinigen Stehhaltungen und in Arm Balancen. Die Asanas die wir beleuchten, fordern uns dazu heraus bewusst und achtsam unsere Atmung und Aufmerksamkeit zu lenken und zu halten. So erhalten wir Einsicht über den Zustand unseres eigenen, mentalen und emotionalen Gleichgewichts.

In diesem Asana Lab erklären wir dir, wie man verschiedene Steh- und Armbalancen richtig aufbaut und wie man mit Hilfe des Atems und der universellen Ausrichtungsprinzipien, die jeweiligen Haltungen in einen Raum der Stabilität und Leichtigkeit bringt.

Während eines Asana Flows, der sowohl Beine, Arme, Core und Schultern stärkt als auch die Hüfte öffnet, nehmen wir uns immer wieder die Zeit ausgewählte Steh- und Armbalancen näher zu erklären und am eigenen Körper zu erforschen. Ausserdem werden wir Pranayama nutzen, um die Wirkung des Atems auf Steh- und Armbalancen zu erleben und im Asana anzuwenden.

Asana Lab IV:  Hip Opener & Forward Bending / 12.01.19

Unsere Hüften sind neben unseren Schultern die beweglichsten Gelenke unseres Körpers. Leider sind sie aber auch die Bereiche des Körpers die bei Stress mit am leichtesten Widerstände aufbauen. Die Folge sind Schmerzen im Rücken, eingeschränkte Mobilität und allgemeines Unwohlsein.

Die gute Nachricht ist, die Hüfte ist auch einer der dankbarsten Bereiche unseres Körpers, die beim Bemühen sie zu öffnen geradezu frohlockt und dem Hüftbesitzer wohltuende Erleichterung und neue Bewegungsfreiheit beschert.

In diesem Asana Lab stellen wir dir die Anatomie der menschliche Hüfte genauer vor und erklären die Funktions- und Wirkungsweisen von verschiedenen, hüftöffnenden Asanas und Vorbeugen, die Entlastung für den Rücken und neue Beweglichkeit in der Hüfte ermöglichen.

Eingebettet in einen wohltuenden Slow & Deep Asana Flow erhältst Du den Raum, sowie Tipps und Tricks, um verschiedene Hüftöffner und unterstützende Vorbeugen genauer zu erforschen und das Gelernte Wissen über Wirkung und Funktionsweise anzuwenden.

Asana Lab V:  Twists & Backbends / 09.02.19

Neben der reinigenden Wirkung auf die Organe und der wohltuenden Neu-Ausrichtung der Wirbelsäule sind Twists der ideale Partner für Schulter öffnende Rückbeugen. Richtig praktiziert, schaffen sie die Kraft in der Körpermitte und Flexibilität im Bereich der Brustwirbelsäule, so dass, Rückbeugen sicher und wirkungsvoll praktiziert werden können.

Bei beiden Asana – Gruppen ist es besonders wichtig der korrekten Ausrichtung und Ausführung alle Aufmerksamkeit zu widmen, um Verletzungen und Beschwerden vorzubeugen bzw. zu vermeiden.

In diesem Asana-Lab führen wir dich durch einen Flow, der Twists und Rückbeugen miteinander kombiniert, so dass die notwendige Stabilität in deiner Mitte entsteht, um deine Schultern entlasten und dein Herz wirkungsvoll öffnen zu öffnen.

Während wir durch die Asanas fließen, nehmen wir uns immer wieder Zeit, ausgewählte Twists und Rückbeugen näher unter die Lupe zu nehmen. Zu jedem ausgewählten Asana werden wir dir die Grundlagen für ein korrektes und sicheres Üben erklären. Mit individuelle Tipps und Hilfestellungen für dein Asana geben wir dir die Tools, die du später in deine regelmäßige Praxis integrieren kannst.

Asana Lab VI: Inversions / 16.03.19

Umkehrhaltungen im Yoga sind für viele die wahrscheinlich größte Herausforderung in der Entwicklung der eigenen Praxis.

Und das ist nicht ohne Grund. Jede Umkehrhaltung verlangt die volle Aufmerksamkeit und Kontrolle des gesamten Körper. Um über Kopf zu balancieren und in diesem Wechsel der Perspektiven anzukommen, brauchen wir das richtige Maß an Kraft, Ausrichtung und Zentrierung.

In diesem Asana Lab führen wir dich sicher und spielerisch durch verschiedene Umkehrhaltungen wie Kopf-, Unterarm- und Handstand und geben Tipps zum Erstellen einer regelmäßigen Praxis, die dich deiner individuellen Umkehrhaltung näher bringt.

Zur Vorbereitung fließen wir durch einen Vinyasa Flow der die Schulter öffnet und den Core stärkt. In verschiedenen Sequenzen arbeiten wir danach an den 3 wesentlichen Bausteinen von Umkehrhaltungen: Kraft – Ausrichtung – Balance.

Neben genügend Zeit und Raum um Auszuprobieren erhältst du außerdem persönliche Ausrichtungs-Tipps und individuelle Übungsempfehlungen für deine eigene Praxis.

Preise:

1 Workshop: 36 Euro
3 Workshops: 90 Euro
6 Workshops: 198 Euro

Location:

Knirpse & Co FamilienTreffpunkt
Äußere Sulzbacher Str. 16
90489 Nürnberg